Home      Freebies      Shop      Kontakt      Impressum     Translator

Samstag, 16.05.2009

...In etwas mehr als 1 Stunde...


ist schon wieder eine Woche um und little Nick ist dann schon 5 Wochen in unserer Welt.


Mittlerweile habe ich mich einigermaßen mit den ungewohnten Zeiten und dem Chaos, welches der Süße immernoch verbreitet, abgefunden und arrangiert. Es gibt zwar immer wieder die Fraktion ältere Generation mit ihren Ratschlägen wie: Lass ihn doch mal schreien; füttern alle 2 Stunden ob Tag oder Nacht geht ja garni; also ich hatte keine Lust jede Nacht das Theater; das Kind ist ja schon total verwöhnt, ... und so weiter. Nur gut ich bin ein "ins eine Ohr rein und gleich aus dem anderen Ohr wieder raus" Mensch. Wenn ich meine Kinder so anschau, finde ich nicht, dass diese verwöhnt sind. Ich denke, ich bin eine ziemlich strenge Mutter und lass mir nicht auf der Nase rumtanzen. Genau das wird auch Nick bei Zeiten feststellen, wenn es soweit ist und Erziehung beginnt. Das ist jetzt aber noch nicht der Fall und solange wird er eben "verwöhnt"


Am Mittwoch war ich beim Kinderarzt zur U-Untersuchung und was soll ich sagen? Mir kam es schon die ganze Woche so komisch vor, als wenn er irgendwie ziehmlich gewachsen wäre und auch vom Gewicht her um einiges mehr wiegen würde. Aber nicht nur ich sondern auch zwei meiner Freundinen fanden dies ebenso. Und beim Arzt kam dann auch die Bestätigung. Nick wiegt nun mittlerweile 4200 g und ist 5 cm gewachsen. Die Ärztin fragte natürlich gleich erstaunt ob ich noch voll stille, weil er ja in gerade mal 3 Wochen vom letzten wiegen her ordentlich zugenommen hätte. Aber wer weiß, vielleicht hatte er ja auch etwas aufzuholen. Und die gewachsenen 5 cm führten unweigerlich dazu, dass ihm die vor kurzem genähte Hose natürlich nicht mehr passt und ich mir wieder klarmachen muss, dass diese wundervolle Zeit ratzfatz um sein wird.
Die Zeit in der sie noch so klein und genügsam sind und nichts weiter als Liebe und Zuneigung wollen. Klar, wenn sie älter werden wollen sie das auch weiter aber dazu dann noch ne PSP, en Computer, en Handy und und und. Und ja, ihr werdet jetzt denken, man Mädel keine Panik, des ist doch noch ewig hin, aber an meinem "Riesen" Dennis, der mittlerweile meine Schuhgröße hat, sehe ich wie die Zeit fliegt. Langsam kommen pupertäre Züge und die ersten Liebeleien bzw. Freundin und da merkt man, wo man bei der Geburt meinte 18 Jahre wären lang, das diese 18 Jahre bis die Kinder volljährig sind, doch garkeine so lange Zeit ist. Nun aber genug mit dem gejammer und weiter die Zeit genossen bis es denn so weit ist.:-)


Hier ein Bild mit einer Freundin, der ich oft behutsam klarmachen muss, dass Mein Kind Ihr nicht steht!:-) Aber sie ist nun mal begeistert von dem kleinen Mann und da gönne ich Ihn Ihr ab und zu mal wenn Sie zu Besuch ist.

PüppiLotta

1 Kommentar:

  1. was fuer ein suesser fratz zum klauen :0)) du machst das schon richtig lass dir da bloss nicht reinreden. liebe gruesse karin

    AntwortenLöschen