Home      Freebies      Shop      Kontakt      Impressum     Translator

Sonntag, 13.12.2009

...Du bist wundervoll...

Egal was Du machst,

Es ist wundervoll, wenn du weinst weil Du lachst,

Was ich sagen soll, weíß ich selbst nicht mehr,

Du bist geboren, um wundervoll zu sein...

Diese kurzen jedoch wunderschönen Zeilen aus einem ich denke bekannten Lied, sagen soviel aus.

Nun ist little Nick mittlerweile 8 Monate und hat sich in den letzten beiden Monaten rasant entwickelt, deshalb wird es Zeit, Euch mal wieder etwas auf dem laufenden zu halten.

Nick geht ab und zu schon sehr gern auf sein Töpfchen. Noch weiß er zwar nicht, was er konkret damit anfangen soll, aber das ein oder andere mal hat er sich trotzdem schon darauf verewigt. Und wenn er dafür in den Himmel gelobt wird, freut er sich wie ein kleiner Schneekönig

Als wenn er mittlerweile wüsste, was die Digicam ist. Wenn ich sie in der Hand halte fängt Nick wie auf Knopfdruck an sich zu freuen:-) Halt doch ein kleines Model;-)

Und wer hätte es gedacht, seit gestern schimmert nun endlich das erste Zähnchen durchs Zahnfleisch. Und so wie es aussieht und weil er etwas später angefangen hat, bekommt er wohl gleich beide unteren Beisserchen auf einmal. Worauf wir ganz stolz sind: Sie bereiten wohl weniger Probleme als wir dachten. Es gab kaum gejammer und Gott sei Dank auch kein Durchfall oder Fiber. Lediglich das vor einigen Wochen aufgehörte "sabbern" fing wieder verstärkt an.

Das Stühlchen wird mit Vorliebe als Turngerät benutzt. RatzFatz wird sich darin umgedreht, hingestellt und herumgeklettert. Ganz zum Unmut von mir als Mama und vom Papa ebenso. Denn ständiges anschnallen ist lästig, so müssen wir den kleinen Wildfang stetig ganz genau im Auge behalten. Denn auch kriechen kann der kleine Mann mittlerweile.

Essen tut der Süße immer noch sehr gern. Vor etwa 2 Wochen haben wir es schon mit der Angst zu tun bekommen. Nick aß und aß und aß und hörte einfach nicht auf. Erst ein 250 ml Gläschen Obstbrei, danach ein halbes Gläschen 190ml Brei. Und als wir eine halbe Stunde später beim Abendbrot saßen, wollte der süße ebenfalls nocheinmal. Also gabs noch ein halbes Stullchen mit Quark. Und wir sollten noch erwähnen, dass danach noch locker ein 120 ml Fläschchen drin war. Dieses "Fressen" ging etwa eine Woche. Dann wurde wieder normal gefuttert. Ich nehme mal an, little Nick hatte einen kleinen?? großen Wachstumsschub?

Ansonsten ist Nick mittlerweile etwas ausgeglichener. Er lacht sehr viel und lässt sich auch sehr leicht zum lachen bringen. Mittlerweile hat man sich warscheinlich schon so sehr an die Anhänglichkeit des kleinen Nicky gewöhnt, dass man sich damit arangiert hat und es nur noch sehr selten passiert, dass man manchmal das Gefühl hat nix zu schaffen. Immerhin sagen ja auch die letzten Post´s etwas anderes ;-)

Nick badet super gern, braucht nun schon einen größeren Autositz (was mich nun drängt, diesen endlich mal neu zu beziehen) denn die Babyschale wird nun doch vieeeeel zu klein, liebt es sich an uns hochzuziehen und auf uns herumzuhopsen, räumt gern die Töpfe aus dem Schrank um beim Kochen zu helfen, kriecht mit vorliebe durch die ganze Wohnung, hat noch keine Lust zu fremdeln (ganz zu unserer Freude), schläft ganz toll in seinem Bettchen ein und durch, räumt jeden Tag seine Spielzeugkiste mehrmals aus damit Mama sie wieder einräumen kann, scheckert beim Einkaufen mit Mädels, hat nun seinen Zeigefinger entdeckt und gemerkt, damit kann ich viel anstellen. Mama in die Augen piecken, die Zahnkontrolle durchführen, etwas zeigen und sovieles mehr, und und und....

puh ich glaube, das wars:-)

Nun werde ich mich mal noch etwas der Näherei widmen. Ein Pullover für Nick ist angefangen und wartet auf Beendigung. Mein Sodbrennen (was sich mittlerweile wieder einstellt) möchte gepflegt werden und vorallem wollen wir noch einen schönen 3 Advent genießen.

Den ich übrigens auch Euch und Euren Familien allen wünsche. Gleichzeitig auch vielen Dank für Eure lieben Kommentar in der letzten Zeit.

Liebe Grüße

püppiunterschrift1.jpg

Kommentare:

  1. Das hast Du aber schön geschrieben. Ja, man kann schon ganz schön verliebt sein in die Kleinen. Unserer ist zwargut 1 1/2 Jahre älter als Nick, aber unglaublich süß und clever. Da ist man natürlich stolz.
    Die auch einen schönen 3. Advent.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Einblick, sind ja Zucker Fotos von dem kleinen Nick...
    Liebe Grüße Pepalinchen

    AntwortenLöschen
  3. hey er ist wirklich ein süßer Fratz und kann schon erstaunlich viel für sein Alter. Tja und so ein Lächeln kann einen schon für alles endschädigen.
    Glg
    Kiki

    AntwortenLöschen