Home      Freebies      Shop      Kontakt      Impressum     Translator

Freitag, 22.05.2009

...Und nun noch die Zweite Tasche...

Ebenfalls für den Einkauf mit oder ohne Kinderwagen und in meinem Dawanda-Shop zu finden.

PüppiLotta

Freitag, 22.05.2009

... Seit langem...



bin ich doch mal wieder dazugekommen etwas für meinen Dawanda-Shop zu nähen.
Dank dem Männertag hatte ich natürlich, bis auf meinen kleinen Hampelmann, sturmfreies Haus. Die Chance habe ich genutzt und dies kam dabei raus. Und da ist sie, der erste von 2 Shoppern. Ich brauchte dringend etwas für meine Einkaufstour am Mittwoch in Dresden. Und ich wußte da fällt viel an, da ich auch gleich, wenn schon mal da, für die beiden großen dringen Klamotten kaufen musste. Der Korb unterm Kinderwagen hatte die letzten male aber schon nicht gereicht deshalb habe ich mir überlegt was es für Möglichkeiten gibt. Die Einkaufsnetze und bzw. Beutel die es für Kinderwagen zu kaufen gibt finde ich irgendwie alle sehr eintönig und fad, dass ich mir dachte: hey, mach doch was eigenes.
Also nähte ich mir ein Probestück quasi und habe sie auch am Mittwoch dann gleich getestet. Ich muss sagen ich fand das so genial, dass ich gleich noch 2 genäht habe und sicher auch noch weitere folgen werden, wenn diese Anklang bei Euch finden.
Also ab zu meinem Dawanda-Shop und schnell zugeschlagen
Ansonsten kommt heut sicher hier noch die zweite Tasche und vielleicht noch so einiges anderes. Also bis später
PüppiLotta

Samstag, 16.05.2009

...In etwas mehr als 1 Stunde...


ist schon wieder eine Woche um und little Nick ist dann schon 5 Wochen in unserer Welt.


Mittlerweile habe ich mich einigermaßen mit den ungewohnten Zeiten und dem Chaos, welches der Süße immernoch verbreitet, abgefunden und arrangiert. Es gibt zwar immer wieder die Fraktion ältere Generation mit ihren Ratschlägen wie: Lass ihn doch mal schreien; füttern alle 2 Stunden ob Tag oder Nacht geht ja garni; also ich hatte keine Lust jede Nacht das Theater; das Kind ist ja schon total verwöhnt, ... und so weiter. Nur gut ich bin ein "ins eine Ohr rein und gleich aus dem anderen Ohr wieder raus" Mensch. Wenn ich meine Kinder so anschau, finde ich nicht, dass diese verwöhnt sind. Ich denke, ich bin eine ziemlich strenge Mutter und lass mir nicht auf der Nase rumtanzen. Genau das wird auch Nick bei Zeiten feststellen, wenn es soweit ist und Erziehung beginnt. Das ist jetzt aber noch nicht der Fall und solange wird er eben "verwöhnt"


Am Mittwoch war ich beim Kinderarzt zur U-Untersuchung und was soll ich sagen? Mir kam es schon die ganze Woche so komisch vor, als wenn er irgendwie ziehmlich gewachsen wäre und auch vom Gewicht her um einiges mehr wiegen würde. Aber nicht nur ich sondern auch zwei meiner Freundinen fanden dies ebenso. Und beim Arzt kam dann auch die Bestätigung. Nick wiegt nun mittlerweile 4200 g und ist 5 cm gewachsen. Die Ärztin fragte natürlich gleich erstaunt ob ich noch voll stille, weil er ja in gerade mal 3 Wochen vom letzten wiegen her ordentlich zugenommen hätte. Aber wer weiß, vielleicht hatte er ja auch etwas aufzuholen. Und die gewachsenen 5 cm führten unweigerlich dazu, dass ihm die vor kurzem genähte Hose natürlich nicht mehr passt und ich mir wieder klarmachen muss, dass diese wundervolle Zeit ratzfatz um sein wird.
Die Zeit in der sie noch so klein und genügsam sind und nichts weiter als Liebe und Zuneigung wollen. Klar, wenn sie älter werden wollen sie das auch weiter aber dazu dann noch ne PSP, en Computer, en Handy und und und. Und ja, ihr werdet jetzt denken, man Mädel keine Panik, des ist doch noch ewig hin, aber an meinem "Riesen" Dennis, der mittlerweile meine Schuhgröße hat, sehe ich wie die Zeit fliegt. Langsam kommen pupertäre Züge und die ersten Liebeleien bzw. Freundin und da merkt man, wo man bei der Geburt meinte 18 Jahre wären lang, das diese 18 Jahre bis die Kinder volljährig sind, doch garkeine so lange Zeit ist. Nun aber genug mit dem gejammer und weiter die Zeit genossen bis es denn so weit ist.:-)


Hier ein Bild mit einer Freundin, der ich oft behutsam klarmachen muss, dass Mein Kind Ihr nicht steht!:-) Aber sie ist nun mal begeistert von dem kleinen Mann und da gönne ich Ihn Ihr ab und zu mal wenn Sie zu Besuch ist.

PüppiLotta

Freitag, 15.05.2009



...Der erste Versuch...


Von mir mal ein Kleid zu nähen. Immer wenn ich die vielen tollen Ideen von Euch sehe, gerade was Mädelsklamotten angeht, kribbelt es mich immer in den Fingern. Und da hab ich mir natürlich, selbst eben kein Mädel sondern halt 3 Jungs (wehmütig schnief) ein "Opfer" gesucht. Die Tochter meiner Freundin. Sie ist gerade mal etwas über ein Jahr und absolut zuckersüß. Und meine Freundin freuts natürlich. Sie bekommt ja en paar schicke Sachen. Und ich kann etwas üben denn: So näherfahren bin ich leider eben nicht, was Kindersachen angeht und dadurch muss ich etwas probieren und testen und wieder probieren und testen. Und da ich begeistert nun glücklicher Besitzer einiger dieser


wie ich finde supertollen Zeitschriften bin (mittlerweile sind es 5), hab ich natürlich viele schöne Schnittmuster und Anleitungen, die leider allerdings in Niederländisch sind. Also für Leute wie mich dann auf der einen Seite eher schwieriger, aber auf der anderen Seite auch gut, denn ich bin ein Praxismensch. Ich werkl einfach los und jeder Fehler, der entsteht, wird beim nächsten mal ausgebügelt. Dadurch merke ich mir die meisten Schritte beim nähen am besten. Deshalb tu ich mich warscheinlich mit irgendwelchen selbstgeschriebenen Anleitungen auch etwas schwer um diese verständlich rüberzubringen, aber ich werde bei Gelegenheit mal versuchen, die Hosenanleitung neu zu schreiben und etwas verständlicher.

PüppiLotta

Montag, 04.05.2009


... Und das ist mein Geschenk für den kleinen Mann...

Im Internet habe ich ein super Schnittmuster für diese wundervolle Hose gefunden und musste sie gleich nachnähen. Und Nick findet Sie auch ganz gut, so wies aussieht. Ich hoffe mankann alles gut genug erkennen.

PüppiLotta

Montag, 04.05.2009

...Nun sind schon wieder 14 Tage um...


und ich muss sagen: zum einen vergeht die Zeit wahnsinnig schnell und zum anderen kommt man kaum zum durchatmen bei dem kleinen Floh. Denn so friedlich wie auf den Bildern zu sehen, ist der süße ja nicht immer. Vorallem bei den Blähungen die der kleine hat. Nur gut, das sie ihm nicht so sehr zu schaffen machen, das er stundenlang am Stück brüllt, aber die Krämpfe bringen schon so einiges an Unruhe mit, sodass wir nachdem die Kümmelsalbe keine Wirkung zeigte, uns heut dazu entschlossen haben das SAB Simplex zu holen. Und seither (also heut Mittag) ist etwas mehr Ruhe eingekehrt und unser kleiner Nick kann mal etwas länger schlafen als immer nur Stückenweise bis zum nächsten Bauchkrampf. Also eigentlich könnte man nach 3 Wochen schon ein Buch über die kleinen, süßen "Monster" füllen, ich denke das können diejenigen die ebenfalls Kinder haben sicher bestätigen. Denn man ist einfach fasziniert und begeistert von soetwas kleinem wie diesem...

Und ich bin wahnsinnig erstaunt darüber, wie unterschiedlich Kinder sein können. Mein erster Sohn hatte einen 4 Stunden Rhytmus, also Füttern (war damals zu Jung und fand Stillen doof, deshalb bekam Dennis die Flasche), wickeln, schlafen, und das den ganzen Tag. Mein zweiter Sohn hatte fast denselben Rhytmus nur leider war er als Baby sehr viel im Krankenhaus da er eine angeborene Blutkrankheit hat. Dadurch war auch das stillen nicht lange möglich. Bei Nick ist jedoch alles vollkommen anders. Ich stille von anfang an, jedoch haben wir keinen Rhytmus. Bis vor einigen Tagen alle 2 Stunden Tag wie Nacht. Mittlerweile sind Nachts auch mal 4 Stunden drin. Dauerkuscheln steht ebenfalls auf dem Tagesplan. Man kommt zwar zu nix aber es ist sooooo schön und ich bin in der Hinsicht momentan eine richtige Schluderliese :-) Aber was solls, ich bin sogar erstaunt das ich nich mal sonderlich müde bin bei dem wenigen Schlaf momentan. Auch Samstag zu Sonntag war dieser sehr gering denn:

Am Samstag wurde mit der Pullerparty begonnen die um Mitternacht in den Geburtstag von meinem Freund überging. Es war laut, lustig, alle fanden Nick super süß und er bekam wahnsinnig viele Geschenke, Komplimente und von zweien ein paar zusätzliche Kuschelstunden, damit ich auch mal zur Feiernden Gesellschaft nach draußen kam. Und was soll ich sagen? Ich Liese hab das fotografieren verpasst :-( also gibt es leider keine Fotos)

Bevor ich diesen Post nun beende möchte Ich mich recht Herzlich für Eure Glückwünsche und Zusprüche bezüglich meiner Entscheidung gleich das Krankenhaus zu verlassen bedanken. Ich habe mich sehr gefreut.

PüppiLotta