Home      Freebies      Shop      Kontakt      Impressum     Translator
... Unser Pfingswochenende ...

begann mit diesen Bilder.

Meine Interpretation: "LITTLE NICK UND DER LÖFFEL"
Die Herausforderung: KARTOFFELSUPPE MIT WIENERSTÜCKEN


Am Anfang war der Versuch, etwas vom Schüsselchen auf den Löffel zu bekommen.
Danach musste der Löffel mit Essenauflage in den Mund.
Zwischendurch wurde probiert, dass Essen auch anderweitig ins Mündlein zu balancieren. Dies war allerdings nicht von Erfolg gekrönt:-)
Naja, ein Versuch ist es ja wert ;-)

Aber es wird besser und NickyNick hat seinen Spaß daran zu patschen und zu testen. Und einfallen lassen mussten wir uns alle male etwas, da der kleine Stinker nicht mehr gefüttert werden wollte. Er verweigerte Regelrecht das essen, was er von uns gefüttert bekommen sollte. NEIN NEIN; ALLEIN

Erstaunt haben wir nun auch festgestellt, dass Nick schon ein "beachtlichen" Wortschatz besitzt. Den verstehen natürlich nur wir als Eltern ;-) aber es sind schon feine Redeversuche da.

Weiter ging es dann am Samstag...

Da mir so kurz nach der Schwangerschaft mit Kessia kaum eine Hose passt (obwohl mein Schrank voll mit Hosen ist) habe ich mich entschlossen, meine Lieblingshose zu verschönern. Dieses Stück passte mir IMMER! Auch jetzt komischerweise, ABER...

Ein aufgerissenes Knie, eine verfärbte A...-Tasche sowie hier und da ein Löchle.

Puh, da musste ich etwas überlegen und heraus kam die Idee, das aufgerissene Knie sowie das Loch oben links mit Stoff zu unterlegen und mit Blüten zu besticken.

Die A...-tasche bekam auch noch einen Blütenbutton.



Voila, jetzt hab ich sie erstmal wieder:-); meine immer passende Lieblingsjeans. Leider natürlich trantütig wie so oft, habe ich nur ein nachherbild von vorn. Sorry

Und der Pfingstmontag bescherte uns dies...

So schlimm war nichteinmal "Kyrill"

Es fing an zu Gewittern, kurz darauf folgten Sintflutartige Regenfälle die unser Grundstück unter Wasser setzten. Und dass im warsten Sinne des Wortes. Es schwomm alles Weg und ich muss ehrlich sagen, dass ich soetwas noch nie erlebt habe.


Das waren unsere Hakelkörner...

2-3 cm groß und wir hatten noch Glück.

Es standen hier zwar Straßen unter Wasser, Bäume kippten und stürzten auf Stromleitungen, kurz und Knapp ein Unwetter sondergleichen, ABER

in vieler Orts um uns war es wohl schlimmer. Ein Tornado einige Kilometer weiter, eingestürzte Häuser, hach wahnsinn, da fehlen einem die Worte.

Ich hoffe bei Euch war es besseres Wetter.

Auf jedenfall wünsche ich allen einen schönen "Wochenstart" mit hoffentlich besserem Wetter und Mädels, heut abend gehts los.
Wir haben den 25 ten, was bedeutet das das Ebook heut einige von Euch zum Probenähen erhalten werden.


Bis heut Abend dann und bis dahin viele Liebe Grüße

Sylvana

Kommentare:

  1. ...zu goldig die alleinigen Essversuche...aber ruck zuck haben sie es dann ja doch raus;) mit dem Wetter und all was wieder in der Welt passiert unvorstellbar!!!

    ♥-lich Marion

    AntwortenLöschen
  2. ♥♥♥...du meine güte - was für hagelkörer....der wahnsinn....♥♥♥...irgendetwas stimmt doch da dieses jahr einfach nicht...:o))))))


    ggggggggggglg nicole

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich auch schon auf die ersten Löffel-Versuche :-) Süss, dein Kleiner!

    Und die Hagelkörner sind ja riesig! Wir wurden zum Glück verschont...

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  4. Leine das A schenkt sich mein Sohn gehört auch zu seinem allerliebsten Wort. Wobei er sehr sehr schnell super gegessen hat. Wenn ich ehrlich bin besser als sein großer Bruder :-)
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. uns hier hat es gsd wettertechnisch nicht ganz so dolle erwischt, aber wir waren gestern grad auf der Rückreise von unserem Pfingstkurzurlaub auf der Autobahn zwischen DD und C unterwegs als das Unwetter tobte
    klein Wanda will nun seit ein paar Tagen auch selbst essen - solche herrlichen Bilderserien habe ich hier auch zu bieten

    LG Nicole

    PS: deine Mail ist angekommen :-) ich freue mich

    AntwortenLöschen