Home      Freebies      Shop      Kontakt      Impressum     Translator
... NEUES UND NACHGEREICHTES ...

Neu ist dieses Designbeispiel von der lieben Tina von allerhandundmehr. Ganz toll sind auch die anderen Hosen geworden.

Schaut einfach mal bei Frl. Pieselke und Nähenswert vorbei. Auch da gibt es ein paar Bsp. die ganz wundervoll und toll geworden sind.

Noch eine Neuigkeit wäre...

schaut mal aufs nächste Bild :-) Little Nicky- mh oder eher little Stinker - läuft schon ganz prima. Ab und an fällt man noch mal um, aber im großen und ganzen klappt das super.

Zwischendurch etwas nachgereichtes. Die Jacke der Zwergenverpackung am Model.


Und etwas Neues genähtes gibt es auch. Eine Beanie-Mütze für Kessia. Ich habe den Schnitt etwas dem Kopfumfang der Süßen angepasst allerdings ist sie immernoch etwas zu groß. Deshalb... liegen die nächsten hier schon zugeschnitten.

Und bevor Ihr Euch wundert, wie ich das schaffe...

Ich habe seit dem Milchstau bzw. der Brustentzündung (besser gesagt als diese wieder weg war) einen wahnsinnigen ELAN. Ich weis nicht, wo das herkommt. Wie ein hoch. Und ich schaffe wahnsinnig viel im Moment...

... und hier liegt noch irre viel zugeschnitten und auch zum teil schon fast fertig genäht. Manches für meinen Dawanda-shop damit dieser nun nach und nach weiter aufgefüllt wird und manches für uns.

Also, mal sehen was als nächstes hier gezeigt wird. :-)

GGLG und ein wundervolles Wochenende wünscht

Sylvana
... Angezogen ...

sieht die Mädelskombi nun so aus. Absolut zuckersüß. Und ich liebe diese Jacke

Allerdings wird sie schon langsam zu knapp, deshalb könnte ihr diese Kombi und noch einige andere Teile hier kaufen. Und wenn ich mich etwas zusammenreise, wird die nächsten Tage noch einiges folgen. Aber das werden wir dann sehen wie es die Zeit zulässt.


Liebe Grüße

Sylvana
... Ganz vergessen ...

habe ich, Euch diese Hose zu präsentieren. Ein Designbeispiel der
Thaihose "Little Nicky"
Aus einfachen Baumwollstoff mit der Stickdatei "ausgefuchst" von Hier

Auch gibt es eine Probenäherin, die als fleißiges Bienchen bereits jetzt schon ein Beispiel dieser Hose genäht und auf Ihren Blog gestellt hat.

Aber schaut selbst mal HIER vorbei. Vielen Dank liebe Tina


Also Ihr seht, es geht voran und bald wird es diese Hose auch hier als Ebook für Euch geben.

Liebe Grüße
Sylvana

... HUHU Ihr Lieben ...

Die Entscheidung ist gefallen und diesmal sind es (natürlich des Riesen-Interesses wegen) einige Probenäher mehr als bei dem Schnürkleidchen.

Allerdings habe ich von dreien leider keine Email-Adresse finden können.

Die wären:

Marion / RosaKoralle
Tina / allerhand und mehr
und
Sandra / Nähenswert


Bitte seit so nett und meldet Euch mal.

Alle anderen sollten bereits eine Mail in Ihrem Postfach haben. Aber weitere Namen möchte ich hier noch nicht nennen.

All Ihr Mädels die diesmal nicht gewählt worden, seid nicht böse.
Vielleicht klappt es ja beim nächsten mal :-)

Euch Näherinnen wünsche ich nun hier nochmal viel Spass beim austesten und ich freue mich schon auf:

Anregungen, Kritik, Vorschläge, Design-Ideen und mehr.

Einen wunderschönen Abend Euch ALLEN

und Liebe Grüße sendet

Sylvana

... Unser Pfingswochenende ...

begann mit diesen Bilder.

Meine Interpretation: "LITTLE NICK UND DER LÖFFEL"
Die Herausforderung: KARTOFFELSUPPE MIT WIENERSTÜCKEN


Am Anfang war der Versuch, etwas vom Schüsselchen auf den Löffel zu bekommen.
Danach musste der Löffel mit Essenauflage in den Mund.
Zwischendurch wurde probiert, dass Essen auch anderweitig ins Mündlein zu balancieren. Dies war allerdings nicht von Erfolg gekrönt:-)
Naja, ein Versuch ist es ja wert ;-)

Aber es wird besser und NickyNick hat seinen Spaß daran zu patschen und zu testen. Und einfallen lassen mussten wir uns alle male etwas, da der kleine Stinker nicht mehr gefüttert werden wollte. Er verweigerte Regelrecht das essen, was er von uns gefüttert bekommen sollte. NEIN NEIN; ALLEIN

Erstaunt haben wir nun auch festgestellt, dass Nick schon ein "beachtlichen" Wortschatz besitzt. Den verstehen natürlich nur wir als Eltern ;-) aber es sind schon feine Redeversuche da.

Weiter ging es dann am Samstag...

Da mir so kurz nach der Schwangerschaft mit Kessia kaum eine Hose passt (obwohl mein Schrank voll mit Hosen ist) habe ich mich entschlossen, meine Lieblingshose zu verschönern. Dieses Stück passte mir IMMER! Auch jetzt komischerweise, ABER...

Ein aufgerissenes Knie, eine verfärbte A...-Tasche sowie hier und da ein Löchle.

Puh, da musste ich etwas überlegen und heraus kam die Idee, das aufgerissene Knie sowie das Loch oben links mit Stoff zu unterlegen und mit Blüten zu besticken.

Die A...-tasche bekam auch noch einen Blütenbutton.



Voila, jetzt hab ich sie erstmal wieder:-); meine immer passende Lieblingsjeans. Leider natürlich trantütig wie so oft, habe ich nur ein nachherbild von vorn. Sorry

Und der Pfingstmontag bescherte uns dies...

So schlimm war nichteinmal "Kyrill"

Es fing an zu Gewittern, kurz darauf folgten Sintflutartige Regenfälle die unser Grundstück unter Wasser setzten. Und dass im warsten Sinne des Wortes. Es schwomm alles Weg und ich muss ehrlich sagen, dass ich soetwas noch nie erlebt habe.


Das waren unsere Hakelkörner...

2-3 cm groß und wir hatten noch Glück.

Es standen hier zwar Straßen unter Wasser, Bäume kippten und stürzten auf Stromleitungen, kurz und Knapp ein Unwetter sondergleichen, ABER

in vieler Orts um uns war es wohl schlimmer. Ein Tornado einige Kilometer weiter, eingestürzte Häuser, hach wahnsinn, da fehlen einem die Worte.

Ich hoffe bei Euch war es besseres Wetter.

Auf jedenfall wünsche ich allen einen schönen "Wochenstart" mit hoffentlich besserem Wetter und Mädels, heut abend gehts los.
Wir haben den 25 ten, was bedeutet das das Ebook heut einige von Euch zum Probenähen erhalten werden.


Bis heut Abend dann und bis dahin viele Liebe Grüße

Sylvana
... UIUIUI ...

Vielleicht sollte ich noch sagen um was es geht für die, die es noch nicht wissen ;-)


Genau um dieses Hosen-schnittmuster.
Geignet für Jungens und Mädchen in den Gr. 50 - 116


So, nun aber nochmal Liebe Grüße

Sylvana
... Passiert Euch das auch manchmal ...

Oder bin ich da allein. Ich hatte vor, für Little Nick Pullover zu nähen. Tja, leider ist das Wetter ja immer noch ätzendes Pulloverwetter und Nicks vorrat an diesen nimmt stetig ab. Entweder zieren WAHNSINNS-Flecken diese oder sie sehen einfach unschön aus. (ausgewaschen und so sachen)
Als ich dann noch die Stickdatei "SweetDarkLuminos" im Net sah, war es mal wieder geschehen. Ich musste Sie haben und bestellte natürlich SOFORT


Dann gings los...
Ich schnitt zu, Stickte und nähte und fand das Resultat supersüß. Probierte es an UUUUUUND...

GRHHHHHHHHHHH.... Es passt nicht :-(

Da hatte Mama wohl das falsche Schnittmuster gegriffen. Die Gr. 74/80 der Zwergenverpackung passte Nick zwar noch, aber ich hatte den Schnitt auch in Gr. 62/68 nochmal ausgeschnitten. Und anscheinend diesen genommen. :-( Und was mach ich nun mit dem Teilchen. Habe niemanden mit einem kleinen Jungen im Bekanntenkreis. Naja, kommt Zeit kommt Rat. Bei Dawanda mag ich ihn nicht einstellen, da ich mich etwas schwer mit dem Halsbündchen getan habe.


Außerdem wollte ich Euch schon längst mal etwas zeigen. Nämlich mein neuer Steckkissenbezug. An dem Tag als Kessia geboren wurde habe ich diesen noch angefangen. Das stand auf meiner ToDo-Liste ganz oben. Ich hatte es aber immer wieder rausgeschoben, da ich dafür keinen Schnitt hatte sondern nur den alten Bezug. Tja und bis auf das versäubern der Innennähte war der neue Bezug auch fertig geworden . Das habe ich nun nachgeholt. Denn Dank der lieben Marion läuft die OVI wider wie geschmiert :-)

So, nun meldet Nick sich auch schon wieder aus seinem abstecher ins Land der Träume zurück.

Bis bald und Liebe Grüße sendet

Sylvana
... Elefantös ...

geht es auch hier zu.
Dieses tolle Kreativ-Ebook von Farbenmix kam mir gerade recht, als ich überlegte, welches wohl ein passendes Geschenk für meine kleine Nichte wäre. Also kurzerhand runtergeladen, ausgeschnitten, verhübscht mit Namen und Geburtsdatum und zusammengenäht.


Und voila, fertig ist mein erstes Elefantös-Kissen. Hach und ich finde den Schnitt und überhaupt die Idee super.


Wer es von Euch auch mal versuchen möchte und das Ebook noch nicht hat, HIER könnt Ihr es Euch besorgen.

Viele Liebe Grüße

Sylvana

... So Ihr lieben ...

"Wir sind wieder da" ;-)

Und es kommen die neuesten Neuigkeiten aus meiner Welt.

Meiner Brust geht es wieder gut, wenn auch noch nicht supergut. Etwas Schmerzen sind noch da, aber es klingt alles ab und ich fühle mich auch gut und nicht mehr Krank.

Am Abend bevor dieses Dilemma begann, nähte ich einen Pullover für Little Nick. Ich dachte mir, vielleicht passt die 74/80 der Zwergenverpackung ihm ja noch, und tatsächlich. Entstanden ist so ein sagen wir mal Probeshirt mit der "Captain Pepernose" Aufschrift.

Leider ist das Bild nicht so dolle geworden.


Angezogen kuschelte er dann noch ganz überzeugt mit Kessia. Nick macht nicht "EIH" mit der Hand sondern mit seinem Kopf. Alles was er mag kuschelt er mit seinem Kopf an. Das kann auch mal der Fussboden sein :-)


Und unsere kleine Bademaus hat ein superschönes Geschenk bekommen. Sabrina von
Maki´s kleine Welt hat einen wundervollen Pulli, ebenfalls aus der Zwergenverpackung, für Kessia genäht und mir zukommen lassen. Hach, und ich liebe ihn. Aber hier gibt es erst später Bilder. Nämlich am Model :-)

Kessia badet supergern. Wird gern gewickelt und bis auf langsam aufkommende Einschlafschwierigkeiten ist sie immernoch ganz lieb, ruhig und aufmerksam.

Bevor ich diesen Post nun schließe habe ich noch eine ganz wichtige Frage bzw. Anliegen und hoffe Ihr könnt mir vielleicht helfen.
Ich kaufte mir vor kurzem ja die Medion Overlock. Nun, war mir mal das Messer komplett mit Halterung rausgerutscht. (Also Komplett der "KOLBEN"? an dem das obere Messer angebracht ist) Beim einsetzen bin ich bald irre geworden. Bekomm es nicht mehr hin, dass das Messer korrekt schneidet. Dabei habe ich schon x-mal die Position geändert. Wie erkenne ich die Richtige Stellung denn überhaupt. Denn in der Anleitung steht nicht gerade sehr viel. Auch stimmen die ganzen Einstellungen der Maschine garnicht so recht. Entweder ist die Naht zu locker oder zu straff. Egal wie ich die Rädchen drehe. Und im Moment nähe ich auch nur mit einer Nadel, da die Naht nicht mehr stimmt. Irgendwie haut da nix so recht hin und langsam bin ich echt genervt und enttäuscht von dem Teil.

So, nun fahre ich ersteinmal zum Grillen. Puh, der Post war ja auch mal wieder ein langer;-P

Ein schönes Wochenende und Liebe Grüße
Sylvana
... Glück ...

das habe ich wohl. Die Hebamme war Mittags da und schaute sich das Dilemma an. Ich scheine doch die Kurve zu bekommen. Durch richtiges massieren der betroffenen Seite und adäquates Stillen sind die Beschwerden um einiges besser geworden, wenn auch nicht ganz weg.

Schmerzmittel hielten heut Nachmittag schon länger und im allgemeinen ist das extreme Krankheitsgefühl weg. Einmal da, hat die Hebamme auch gleich Kessia noch angeschaut und gewogen. Tja, sorgen wegen der Gewichtszunahme brauch ich mir auch wie bei Nick nicht machen. Bei ca. 500 gr. in zwei Wochen ist das super.

Nun ist da noch die Sache mit der Bettruhe. Ich weiß es auch, und habe es auch beim Internet durchforsten als ich nach Infos zum Thema Milchstau gesucht habe, immer wieder gelesen. Und auch einige von Euch haben es ausgeschrieben. BETTRUHE!!

Aber das geht einfach nicht. Es würde mich wahnsinnig machen. Ich mache gaaaaaaaanz wenig und superhyperlangsam so das ich mir schon wie eine Schnecke vorkomm. Leg mich oft hin und ruh mich aus, aber richtig strenge Bettruhe halt ich nicht aus. Das widerspricht einfach meiner nervösen und hyperaktiven Natur.

Ich verspreche aber, ich tu mein bestes um mich zu schonen. Die nächsten Tage werde ich mich dann mit dem Lapi auf die Couch setzen und mal schauen, was ich dann so zu stande bekomm ;-) Auf jedenfall laaaaaaaaaaaaaaaaaaangsam :-) wie gesagt, VERSPROCHEN

Liebe Grüße und einen schönen Abend noch

Sylvana
... soooooooooooooooooooooooooo, schon wider eine kurzinfo ...

nach Quarkwickel, anlegen, abpumpen, massagen und so weiter und so weiter, kommt nachher eine Hebamme. Mh, mal schauen was diese sagt. Denn geholfen hat nix. Es ist zwar etwas besser aber es hat auch den Anschein, dass es nicht nur ein Milchstau ist.

Liebe Grüße

Sylvana
... mal eine kurze Meldung ...

eigentlich wollte ich euch heut einige Bilder präsentieren, aber das ist leider nicht möglich. Ich muss mir wohl nachher mal ganz dringend etwas Bettruhe gönnen. Tja, ich bin total fertig, denn ich habe zum ersten Mal erlebt, was ein Milchstau ist.

Superliebe Kinder ließen mich heut etwas nähen. Bis Mittag ging es gut und ich habe einiges schaffen können. ABER DANN...

... AUF EINMAL, es fing mit zwicken an und endetet damit, dass ich nicht mal mehr meinen Arm richtig bewegen konnte. Im enddeffekt stand ich dann heulend beim Frauenarzt, da die Schmerzen so unerträglich waren, und habe mir eine Milchpumpe verschreiben lassen und abchecken lassen, ob es eine Brustentzündung oder ein Milchstau ist.

Abstillen will ich auf keinen Fall, aber ich hätte gern meine linke Brust eingetauscht.

Zu allem übel war mein Kreislauf durch das heulen, die Aufregung und alles drumherum so im Keller, dass ich nur noch gezittert habe und als ich in die Wanne bin (mir war irre kalt) kam ich grad so wieder raus um ins Bett zu schleichen. Totaler Kreislaufabsturz. Nun, nach etwa 3 Stunden gehts mir besser. Etwas Kopfweh, etwas Augenweh, immernoch (trotz Quarkwickel und stillen sowie abpumpen unter wahnsinns Schmerzen) Brustweh und total fertig werd ich jetzt in mein Bett krabbeln und schlafen, schlafen, schlafen

Liebe Grüße Euch allen und ich hoffe, morgen sieht die Welt wider anders aus. Mh, Schmerzfreier hätte ich gern.

Sylvana
... und wie war Euer Muttertag? ...

meiner war ganz toll. Ich war mit einer Freundin (natürlich ebenfalls Mami) zum Essen verabredet. Eigentlich wollten wir ganz ohne Kinder einen schönen Tag genießen und die Kiddis bei den Papas lassen, aber das mit dem Milch abpumpen wollte nicht so ganz klappen.

Also kam Kessia kurzerhand mit. Wir fuhren also nach Dresden und schlenderten da über den Frühlingsmarkt, gingen zum Mexikaner fein Mittag essen (was ganze 2 Stunden lang dauerte ;-)) und sind Abends dann ganz gemützelich wieder heimgefahren.

Es war ein klasse Tag. Kessia war absolut lieb und ruhig. In den vielen Stunden, die wir unterwegs waren, hat sie sich einmal zur Mahlzeit gemeldet. Den Rest der Zeit hat die Dame ganz gepflegt verschlafen :-)

Tja, und auf den Bildern könnt Ihr mal sehen, wie lieb mein "Lieblings"männlein war. Erst bekomm ich eine Kamera (eigentlich für uns beide),

Dann habe ich einen Tag frei

und als ich Abends heimkam, war die Wohnung aufgeräumt, die Wäsche abgenommen und es stand ein klasse neues Bügeleisen auf meinem Bügelbrett.



Hui, wahnsinn:-) Ich habe mich sooooooo darüber gefreut, das hält sicher noch eine Weile an ;-)

Und ich habe schon fleißig rausgesucht, was als nächstes alles genäht werden soll. Und wie immer ist die Liste LAAAAAAAAAAAAAAAAAANG

Das Ebook ist auch geschrieben. besser gesagt die Anleitung ist fertig. Nun fehlt noch der Schnitt auf Papier bzw. Datei. Und ich hab da so meine Probleme und muss etwas hin und her probieren. Kommt Zeit kommt Rat, lange wird es aber auf jedenfall nicht mehr dauern.

Somit erstmal wider Liebe Grüße an alle und eine schöne Woche

Sylvana
... Ich komme nicht drumherum ...

Ich muss einfach nochmal posten. Eure Kommentare sind ja klasse. Also die Sache mit der Engelwurzsalbe---

Liebe Marion, da muss ich wohl doch mal auf die Apo-Seite gehen, denn hier gibts das nicht und kann auch nichtmal bestellt werden *grrrrrrhhhh*

Liebe Nadine, dass mit den Ordnern ist echt ne super Idee. Im krankenhaus sind die Bettchen ja schräg gestellt und ich hab schon immer überlegt, wie man das daheim nachmachen könnte, da meine Kids fast alle Spuckkinder waren/sind. Das mit dem Pfefferminztee kannte ich auch noch nicht.

Liebe Kiki, vielen Dank, nun bin ich schlauer und weiß wie Muttermilch helfen soll :-) Wußte ja schon, dass man diese für so gut wie alles (auch bei Neugeborenenakne und soweiter) einsetzen kann, aber gegen schnupfen????

Liebe Nicole, du hast recht- *brrrrhhh* nasensauger. Sowas hatte ich vor 12 Jahren bei Dennis und der flog ganz schnell in die Tonne. Das tut einem ja selber weh wenn man das sieht.

Liebe nessi, psst- hab keine Hebamme ;-) Ich bin ein Mensch, der immer und überall allein klarkommen möchte, zwar auch gern Rat annimmt, aber sich schnell bevormundet und beobachtet fühlt. Nach nun meinem 4ten Kind (eigentlich auch schon bei Nick) war ich der Meinung, was will mir eine Hebamme denn da noch erklären. Gut, bis dahin hatte ich ja auch den Erkältungsfall bei einem Säugling noch nicht.

Liebe Sandra, Babix finde ich auch sehr streng und hatte ich bei Phili, aber auch sehr selten. Da habe ich lieber anderes bevorzugt.

SOOOOOOOOOOOOO, und nun noch das HIGHLIGHT...

... noch im Mittagspost schrieb ich, dass der Nabel nun abzuheilen scheint. Als ich nun vorhin wickelte, war die Windel wieder voller Blut und die "Wunde" total blutig. Und das nach zwei Tagen schöner Trockenheit. Also war ich vorhin doch noch beim Arzt, welcher die Stelle verätzt hat. Dies musste letztes Jahr bei Nick ebenfalls gemacht werden. Naja, und da hab ich Kessia gleich mal checken lassen. Also es ist wohl wirklich nur etwas schnupfen. Ich habe zwar Nasentropfen bekommen, aber werde es trotzdem ersteinmal mit Muttermilch versuchen, und auch mal schauen, ob ich an die obengenannte Salbe komm.

So, und jetzt gibts ertmal essen. Ich hab en riesenhunger. Euch allen einen Riesendank und hoffentlich ist alles bald wieder fit bei uns.

LIEBE GRÜßE

Sylvana

... Hat mal jemand einen Tip??? ...

nein, diesmal geht es nicht ums nähen. Hach, ich würde gern etwas nähen, wenn da nicht die Krankheit "Erkältung" wäre.

Little Nick raffte es als erstes hin. Allerdings wurde aus einer einfachen Erkältung gleich wieder eine Mittelohrentzündung. Aber das nicht genug ging es mit Mama und Papa weiter. Nur gut, das es zum aushalten ist und nicht eine richtige Grippe. Trotzdem ist man froh, wenn man sich so oft wie möglich auf die Couch verdrücken kann. Aber Gott sei dank, mittlerweile geht es wieder.

Nun haben wir aber das Problem, dass auch Kessia schnupfen zu haben scheint. Sie schnarcht und röchelt in einer Tour. Da das die ganze Nacht so ging habe ich heut morgen mir nicht anders zu helfen gewusst, und habe ihr einen Tropfen Nasentropfen für Säuglinge in jede Seite gegeben. Nun kann sie erstmal besser atmen. Leider hat sie sich aber in der Nacht mehrmals übergeben. Ich denke aber, es war eher ein Spucken, da es (entschuldigt bitte) nicht nach Magensäure roch.

Seit heut morgen allerdings bringt sie auch etwas Schleim mit hoch. Aber das ist sicher vom schnorcheln in der Nacht. Da wird wohl der Schleim in den Magen gewandert sein. Ja sorry, nicht grad ein schönes Thema:-(

Hunger hat sie aber trotzdem und trinkt auch. Habe dann vorhin mal etwas im I-net gestöbert und da den Rat von diversen Hebammen gefunden die sagten, das da am besten Muttermilch sei. Genutzt wie Nasentropfen. Mh, aber da kann ich nun garnichts mit anfangen wie das wirken soll. Vielleicht hat ja jemand von Euch ebenfalls Erfahrungen mit einem so frischen Säugling und einer Erkältung gemacht. Wenn ja, würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mich daran teil haben lassen würdet.
Wenn Kessia ein paar Wochen älter wäre, wäre das auch kein Problem. Dann könnte man schon einiges mehr machen. Aber jetzt???

Auf jedenfall gibt es hier noch einen kurzen Raport von den beiden kleinsten.


Kessia ist nun noch nichteinmal 2 volle Wochen bei uns, aber sie ist sooooooooo ruhig, lieb und ausgeglichen, dass hätte ich nie erwartet. Sie ist hellmunter beim wickeln und liebt es. Genauso wie das Baden. Wir hatten einige Probleme mit dem Nabel, der nun endlich aber zu heilen scheint.

verkehrte Welt (Nick ist dafür schon viel zu groß)

Nick nimmt mehr und mehr die Rolle vom großen Bruder an. Es ist erstaunlich, wie gern er mir beim Wickeln von Kessia helfen mag, wie aufmerksam er reagiert, wenn Kessia anfängt zu weinen weil sie hunger hat und wieviel er mittlerweile versteht. Tja, und das, was wir mal für Ihn gekauft haben, wo er nie und nimmer reinwollte (diese tolle schaukel nämlich) nutzt er auf einmal, als wenn er es schon immer getan hätte. Kessia saß darin, und als Sie raus war, zackzack, ist little Nick hineingekrabbelt :-) (Die leere Milchpotte ist im übrigen saubergemacht, denn Nick schraubt supergern Deckel von Behältnissen ab und wieder drauf)

Für heute solls das erstmal gewesen sein. Ich denke, heut Abend (sollte ich kein Kopfweh haben) werden einige Geschenke fertig. Ich hoffe es.

Euch auf jedenfall noch einen schönen Tag und bis demnächst

Sylvana