Home      Freebies      Shop      Kontakt      Impressum     Translator
... Brüderlein und Schwesterherz ...



Eine Liebe für den Rest des Lebens:-)


Little Nick wollte nach seinem Mittagsschläfchen nicht raus aus seinem Bett, aber Kessia dafür hinein.




Und als dann beide Windelfrisch gemacht waren und so auf der Wickelkommode saßen, spielte sich folgende Szene ab...

Jeder bekam ein Fläschchen in die Hand (das geben wir immer, da sich beide dann ruhiger wickeln lassen und mit den Fläschles beschäftigt sind)


Für ganze 30 Sekunden interessierte da nicht, dass der andere jeweils auch ein anderes Fläschchen in der Hand hielt.



Es wurde einmal getauscht, ganz ohne gemecker




aber dann....


Kessia: "Zeig mal her! Was hast´n da?"
Nick: "Willst echt sehen? Guck mal, geht auf"
Kessia: "WAUW"


Kessia: "Zeig nochmal richtig"
Nick: "Hier, aber ich lass nicht los, das ist meins!"


Nick: "Her hier, das ist immer noch meine!"
Kessia: "Ich will aber auch. GIBS HER!"
Nick: "NEEEEE du hast dein eigenes"


Kessia: "MAAAAAAAAAAAMA:-("


Nick:"OKOK, hier, darfst nochmal schauen"


Nick: "Oder lieber doch nicht, du machst das nur kaputt!"


Kessia: "MAMA, der is sooooo gemein!"

So oder so in etwa, wird sich das wohl anhören, könnten beide reden:-)

Aber Geschwisterliebe eben. Denn so wird es sicher noch öfter laufen:-)


Aber auch solche Bilder funktionieren. Und nun sagt mal, sehen sich beide wirklich sooooo ähnlich? *kopfkratz und überleg*


Und während der eine lacht und herumfaxt, schaut der andere ganz deppern daher.

Das letzte Foto zeigt Kessias Füßlein und ihre roten schrammen/Flecken.

Ihr werdet es nicht glauben, aber die kommen von Ihrem Essstühlchen. Wenn sie darin sitzt "klatscht sie mir ihren Füßen" und dabei schlägt sie anscheinend immer gegen irgendwelche harten teile an dem Stuhl. Nick hatte das auch schon, aber so extrem nicht. Dabei dachte ich immer, wir hätten mit "chicco" ein gutes Stühlchen. Mh oder ich hab einfach zu hibbelige Kinder?:-)


Auf jedenfall hatte ich es ja schon längst mal wieder versprochen, einen Post über die beiden Rabauken zu schreiben.

NickyNick ist ein richtiger Jungen mit ein haufen Flaußen im Kopf und "keinen" Ohren, wenn es ums hören geht. Aber er kuschelt mittlerweile überaus gern und viel, was natürlich auch eine riesen Seelenschmeichelei ist. Ein bisschen macht es dann gut, was der Wildfang den lieben langen Tag an Unsinn verzapft. Und da hat er´s wirklich faustdick hinter den Ohren.
Dafür liebt er seine Schwester und passt auf, wenn sie weint, wenn ihr Spielzeug weg ist, und und und.

Kessia ist dafür mittlerweile eine kleine anhängliche Zicke, die ihren Willen hauptsächlich mit kreischen und schreien durchzusetzen versucht. Mit vorliebe zieht sie Nick an seinen Haaren, der mittlerweile nur noch geduckt an ihr vorbeiläuft. Denn das Kindelein lernt ja;-)

Essen tun beide sehr gut und sind nicht gerade Hungerhacken sondern kleine "knuffelige" Kindeleins. Und auch wenn Miss Süßkraut noch nicht einen Zahn besitzt, kann sie sitzen, Klöße und soße sowie Schnittchen und Banane essen. Und essen ist Ihr zweiter Vorname;-)

Irgendwie ist jeder Tag hier soooo geballt, dass man, wenn man etwas darüber schreiben will, zum Teil garnicht weiß, wo man anfangen soll. Deshalb war es das erstmal, denn wenn ich weiter überlegen würde, würde dieser Post warscheinlich zu einem Buch ausarten.:-)

Jeder von Euch, der Kinder hat (gerade so kleine) weiß ja, wie anstrengend, schön, durcheinander und chaotisch jeder Tag von vorn beginnt und wieder endet.

In diesem Sinne wünsche ich Euch noch einen Wunderschönen Abend

Sylvana
little Nick und
Miss Süßkraut

Kommentare:

  1. Huhu!
    Ich schon wieder! ;o)
    Deine zwei süßen Windelwichte sehen sich wahnsinnig ähnlich!!!
    Das ist bei meiner Tochter und meiner Nichte auch so, immer das, was die andere hat, ist viiiiiel interessanter! :o)))

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. sooooo süß die beiden!!!! und ja, sie sehen sich sowas von ähnlich - wahnsinn!

    lg,
    kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Bei Bild Nummer 3 kannste die Gesichter quasi übereinander schieben und sie sind, bis auf die Größe identisch. Irre.
    Niedliche Serie, die Du da fotografiert hast. ICh frag mich, wie Du all das managest. Kinder, Haushalt und Nähen. Super.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen!

    Liebe Sylvana!
    Ach Gottchen, sind die zwei Eineiigen Zwillinge mit 1 Jahr Unterschied ;-) zum fressen süß :o)
    Diese Szenen kenn ich von uns und erwärmen immer wieder aufs neue mein Herz.

    Danke fürs Daumendrücken! Bissi Zeit hab ich noch, aber die Vorbereitungen laufen bei mir auf Hochtouren!

    Ganz liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, den anstrengenden Tagesablauf kennen ich, und dabei habe ich nur eine kleine Tochter (gerade 2 geworden und einen Mega-Dickkopf).
    Die beiden Süßen auf Deinen Bildern sehen sich ja sowas von ähnlich *grins* - echt niedlich!

    LG
    Manu

    AntwortenLöschen
  6. och das war niedlich.... so richtig knuffig und megabreitgrinsend über deine Kommentare zu den Bildern

    Meiner ist nun schon 14 Jahre- hui die Zeit die rennt- also das knuffige dieser Art ist rausgewachsen ;-) - aber für mich bleibt er der beste Sohn .....:-)(flüster-er sieht das mit mir (noch?) genauso

    LG & hübschen Sonntag euch drei
    Steffi

    AntwortenLöschen