Home      Freebies      Shop      Kontakt      Impressum     Translator
... Glasband ...

Ein Band für meinen Pfefferminzteeglas...

Ich habe es ja schon geschrieben, dass ich die Buttons nicht nur für draußen erstellt habe.

Einige von Euch haben Bedenken geäußert; was passiert, wenn es regnet... Ihr habt recht, so wirklich ewig würden die Buttons aus Filz direkt draußen im Beet wirklich nicht halten.

Wer sie jedoch doch gern draußen im Garten haben möchte hat z.B. die Möglichkeit die fertig gestickten Button einzulaminieren. Oder aber man kann diese zwischen durchsichtiges Wachstuch legen und das Wachstuch zusammennähen. Somit sind sie der Witterung gegenüber widerstandsfähiger.

Heute habe ich mein Pfefferminzglas etwas aufgehübscht.

Es gibt Kräuter die sehen getrocknet oft gleich aus. Lediglich der Geruch ist anders. Aber wie unterscheidet man einfach mal so z.B. Minze von Pefferminze? Anfangs hatte ich da so meine Probleme... Heute ist das natürlich kein Problem mehr ;-)

Trotzdem fand ich diese Idee supi, denn somit weiß auch nun der Mann des Hauses welches der Pfeffitee ist... :-)


Gesammelt im Morgengrauen

Die Sonne stupste gerade Ihre ersten Strahlen in die Welt...

Wurden sie im dunklen, luftigem Raum getrocknet und haben ein wundervolles Aroma. Richtig Pfefferminzig eben. Wer schonmal eigens getrochneten Tee getrunken hat, weiß, dass ein gekaufter nicht mal ein bisschen da mit halten kann. ;-)


Natürlich gibt es auch für Pfefferminze so einige Rezepte außer nur diesen als Tee zu genießen.



Heute darf es mal eine


Pfefferminz-Gesichtslotion

sein.

Pfefferminze fördert die Durchblutung und verengt und klärt die Poren fettiger Haut.
Ich fand diese zudem noch sehr erfrischend und angenehm.

1/4 l Wasser
30 g Pfefferminzblüten und -Blätter
50 ml Hamameliswasser

Das Wasser mit der Pfefferminze aufkochen und 15 min weiterköcheln lassen. Abkühlen und durch einen feinen Filter abseihen. Mit dem Hamameliswasser in eine dunkle Flasche füllen, gut durchschütteln und kühl lagern.


Oder aber ein ganz leckeres Rezept was ich ebenfalls ausprobiert habe...

Äpfel mit Pfefferminzeblättern

2 kg kleine Äpfel
Saft von Zitronen
500 g Zucker
1 Vanilleschote
1/2 Bund frische Minze (naja ist ja relativ;-) ich hab mein eigenes Maß dafür genommen)

Die Äpfel schälen, halbieren und vom Kerngehäuse befreien. Wasser in einem Topf füllen, die hälfte des Zitronensaftes hinzugießen und die Äpfel etwas 2 min. blanchieren. Dann die Früchte in Eiswasser abschrecken. 1 Liter Wasser mit dem Zucker aufkochen. Inzwischen die Vanilleschote halbieren und das mark auskratzen. Mit dem restlichen Zitronensaft zum Sirup geben. Die Pfefferminze vorsichtig waschen, trockentupfen und in kleine Stücke teilen. Abwechselnd die Kräuter mit den Äpfeln in vorbereitete heiße Gläser bis ca. 2 cm unter den Rand schichten und mit dem heißen Sirup bedecken. Zuletzt die Gläser verschließen und 30 min. sterilisieren.

GUT´S GELINGEN :-)

Die Bezugsquellen dieser Rezepte ist aus einem Buch und nicht von mir erdacht wohl aber ausprobiert...
Für eventuell fehlerhafte Anwendung übernehme ich keine Haftung.

Sonnige Grüße

Sylvana

Kommentare:

  1. Was für eine tolle Idee...sieht total klasse aus...und danke für die Rezepte !
    Ganz liebe Grüße Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. ...ich liebe Pfefferminz Tee und früher hatte ich auch lauter Gläser mit Teesorten...wie z.b Hufflattich...ich habe damit viel bei den Kindern ohne Medizin behandelt...

    lg Marion

    AntwortenLöschen