Home      Freebies      Shop      Kontakt      Impressum     Translator
... ANLEITUNG ...

Manche von Euch wollten gern wissen, wie ich das mit den Wechselbändern gemacht habe...

Ich für meinen Teil bin sehr froh, dass ich mich dazu durchgerungen habe, dies so zu probieren, denn mein Band ist bereits schmuddelig und muss schon den ersten Waschgang überstehen :-)



AAAAALSO:


Ihr näht das Band laut der Anleitung von Tanja (LeniFarbenfroh). Allerdings näht Ihr das Band komplett OHNE Uhrgehäuse fertig.




Danach nehmt Ihr ein wenig Leder und schneidet zwei Streifen. Meine haben die Größe von etwa 5 cm Länge und 1,7 cm Breite. Diese werden noch mit Vliesline 250 zum aufbügeln etwas verstärkt.

Diese Streifen müssen mit 3 Löcher versehen werden.
Ein dickeres Loch (am besten Stanzt man dieses aus) am oberen Lederbändchen.
Eines für das Knopfoberteil und eines, welches anzeigt, wo das Knopfgegenstück durchgestanzt werden muss.

Den Abstand der Löcher muss man dann etwas "abschätzen" Wie auf meinem Bild zu sehen ist das mittlere Loch nicht mittig, sondern nah am Knopf gemacht.



In oberen Bild zeigen die Bändchen noch KamSnaps... Diese finde ich jedoch ungeeignet, da diese durch die vielen Stoffschichten nicht richtig halten. Für meine Bänder habe ich Anorak-Druckknöpfe genommen. Diese sind für mich PERFEKT...

Man kennzeichnet nun die Mitte des Armbandes und legt das Uhrgehäuse mittig auf.



Nun fädelt man das Lederband (ausgestanztes Loch voran) durch das Uhrgehäuse und klappt es um. Somit kann man prüfen, ob alles soweit stimmt und das Gegenstück des Knopfes anbringen. Dieses wird durch alle Bänder gestanzt und befestigt.



Wie auf dem Oberen Bild nochmal besser zu sehen ist.

Mit dem anderen Lederbändchen verfährt man gleich... Am besten macht man das Uhrgehäuse am bereits befestigten Lederband fest und kann somit besser die andere Seite anbringen.

Ich hoffe, ich konnte es annähernd gut beschreiben und ich hoffe, es ist gut verständlich.

Wer dennoch fragen hat, kann mich natürlich gern anmailen.

liche Grüße

Sylvana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen