Home      Freebies      Shop      Kontakt      Impressum     Translator
... Da bin ich mal wieder ...

das letzte Wochenende war schon etwas anstrengend, aber schön auf jedenfall.

Am Freitag haben wir uns "Stahlzeit" gegönnt und waren endlich mal beide gemeinsam unterwegs... Alleshat super geklappt und auch die Kinder haben wunderbar geschlafen... Somit war der erste Sittingabend meines Großen locker und ohne Schwierigkeiten über die Bühne gegangen...

Da ICH ...

NATÜRLICH...

wie immer meine Kamera vergessen habe, hab ich das Bildchen mal verlinkt... wer mag, kann mal reinschauen und sich ein paar Impressionen vom Auftritt von Stahlzeit auf der Insel ansehen...


Und da es ja am Wochenende nicht so sonderlich warm und hitzig werden sollte, habe ich mich am Mittwoch abend (hi, letzte Woche natürlich ;-)) entschlossen DIE "Lisa" von den kleinen Elfen zu nähen. Ich geh nicht all zu oft shoppen da man hier ums Eck nicht gleich immer das bekommt, was man möchte und ich ja meistens auch die Klamotten der Kinder selber näh... Drum sei es, dass ich wie immer eine dünne Jacke brauchte und keine hatte...

Also dachte ich mir, das wäre die beste Gelegenheit das erste mal so richtig was für mich selbst zu nähen...

Schnitt ist super toll, schnell und einfach zu nähen... Und obwohl ich mich in der Gr... (naja, was auch sonst nä) vertan hatte passt sie super und ich bin glücklich :-)

Denn eigentlich wollte ich Gr. 40 nähen und habe aber statt L (40) die M (38) genommen...

Ich war schon total deprimiert... Bei jeder Naht habe ich sie anprobiert und geschaut und hin und her...

Am Ende passt Sie doch und das trotz nicht dehnbarem Stoff... Ich habe die Stoffempfehlung in den Wind geschrieben und einfach meinen Cord genommen, den ich mir bereits für eine andere Jacke mal bestellt hatte.

Auf der Zipfelkapuze ist als einzigste Zierde ein Stickmotiv aufgebracht. Sonst fand ich, brauch die Jacke NICHTS für große Leute ;-)

Naja, die Bilder sind mit dem Selbstauslöser entstanden und demzufolge nicht so der Brüller, aber ich hoffe es geht so... Und im allgemeinen bin ich überzeugt, dass ich wohl auch ab und an für mich nähen sollte:-)

Stickdatei made ME (PüppiLotta Design)
Schnittmuster LISA von Kleine Elfen


Auch hatte ich eigentlich versprochen hier und da noch ein paar Kräuter und Ihre Verwendung hier einzustellen. Aber irgendwie läuft hier alles KUNTERBUNT und Quer Beet :-)

Dafür habe ich gestern "meine" Zucchini´s (Brhhhhh, ich bin so garkein Gemüsejunki es sei denn, es ist roh) in "Schüttelgurken" verwandelt bevor Herr Süßkraut mir diese als gebraten unter die Nase hält ;-)

Das Rezept habe ich für HIER gleichmal auf dem Bild notiert. Vielleicht kennt es ja jemand von Euch noch nicht oder mag es mal ausprobieren...



Leider sind auch die Shirt´s für Kessia noch nicht weiter, denn es kam ein Auftrag hier und eine Anfrage da... Also läuft alles etwas anders wie geplant.

So, für heute geh ich aber noch ein wenig die Sonne genießen, bevor es morgen dann wieder vorbei ist.

♥allerliebste Grüße Euch allen

Sylvana

... IN EINER STUNDE ...

habe ich es gestern Abend endlich geschafft, mich mal dem neuen Ebook von Tanja (Leni Farbenfroh) zu widmen.


Nach einem ziemlich langen Tag mochte ich gestern keine riesen Nähprojekte mehr angehen.
So liegt Kessia´s Shirt immer noch zugeschnitten hier.


Entstanden sind aber diese beiden Uhrenbänder. Allerdings haben wir (Schwägerlein und ich) schon vor Tagen gefachsimpelt, wie man es hinbekommen könnte, das Band so zu gestalten, dass die Uhren doch abzunehmen wären.



Ich bin jemand, der nämlich Uhren (wenn ich dann mal eine ganze habe die funktioniert) dauernd trägt. Oftmals auch bei der Arbeit, oder auch schusseliger weise dann, wenn die Kinder gerade mit Schokoeis oder ähnlich klebrigen Süßkram herumschmieren.

Deshalb wollten wir unbedingt Bänder, welche man wechseln kann... Somit kann Frau auch immer das passende Band zum passenden Kleidungsstück wählen ;-)



Wir haben uns dann mal das Grundprinzip einer gekauften Uhr angesehen, bei der man ebenfalls das Band wechseln kann.

So entstanden meine ersten beiden Wechselbänder :-)

Und ich bin mir sicher (so schnell wie diese genäht werden können) werden noch einige unterschiedliche entstehen.

Also ich würde behaupten, sie machen SÜCHTIG :-)

ige Grüße

Sylvana
... Hab ich nicht ...

einen wundervollen, großen Sohn?

Der ganz superlieb verzichtet? ... Damit ich und Herr Süßkraut ;-) mal wieder einen Abend ausgehen können.

Es ist wieder ein Jahr vorbei und das Inselfest rückt näher und näher und näher...

Die letzten beiden Jahre haben Herr Süßkraut;-) und ich uns abgewechselt. Da das Inselfest über 3 Tage geht, ging einer Freitag und der andere Samstag. Sonntag morgens zum Frühschoppen waren wir gemeinsam unterwegs und little Nick, bwz. letztes Jahr little Nick und Miss Süßkraut bei Oma und Opa gut aufgehoben.

Dieses Jahr ist aber alles anders! Wir beiden möchten am Freitag auf die Insel. Den folgenden Grund könnt Ihr auf dem nächsten Bild sehen.



Ich bin gespannt und fasziniert, was uns erwartet.

Dennis (Momentan im Sparwahn) hat sich bereit erklärt abends als Babysitter zu fungieren. Somit meint er, gibt er kein Geld auf der Insel aus und bekommt natürlich auch von uns noch etwas dazu. Denn er spart auf einen Laptop :-)

Uns freut es natürlich, denn so oft bekommt man natürlich nicht die Gelegenheit mal allein zu zweit auf die Piste zu gehen. Sicher kennt Ihr das auch :-)

Da ja auch letzte Woche die neuen Stoffe angekommen waren, habe ich mich natürlich gleich auch abends, wenn Zeit und Ruhe war mich ab und an noch ans Maschinchen gesetzt.

Enstanden ist diese Kombi für little Nick


aus dem Sanetta Jersey "WE ROCK"...


und einem Rest grauem Jersey


sowie dem Stretch-Jeansstoff Tronic



Alles recht unbunt und eher kühl bzw. cool gehalten


Das T-Shirt mit einer entworfenen Stickdatei aus einem Teil BIKER BOYS und einem neuen Schriftzug darunter



und obwohl ich es garnicht mag, auf Jersey zu sticken, war es ein klacks...



Dazu eine dreiviertel Hose


immer in Anlehnung an den supergenialen Sanetta-Jersey stehen auf der linken Hosentaschenseite "WE ROCK" und weiter gelesen auf der rechten Seite "THE EARTH"



Eine Gitarre fand ich ebenfalls gut dazu passend



genauso wie little Nicks Anfangsbuchstabe mit kleinem Totenkopf


Dazu habe ich noch ein passendes Beanie genäht gehabt. Das erste steht ja im Shop. Da es mir aber so gut gefiel, habe ich für little Nick auch noch eines genäht.

Auch für Kessia ist bereits eine Hose fertig. Es fehlt nur noch das Oberteil dazu. Sicherlich gibt es auch davon bald Bilder:-) Denn momentan nähe ich wieder richtig gern. Und auch die Stickmaschine nutze ich im Moment sehr gern. Vielleicht liegt es einfach nur daran, dass hier ja im Moment soviel los ist, was nichts mit nähen und Stoff zu tun hat, dass meine Maschinen abends eine tolle Abwechslung sind. Zwar dauern dann die ein oder anderen Sachen etwas länger, aber gut Ding will ja Weile haben ;-) oder so ähnlich :-)


Schnittmuster für Hose und T-Shirt aus Ottobre-Zeitschriften und nach meinen Vorstellungen abgeändert.
Stickdatei Schriftzug "HARDROCK"

allerliebste Grüße Euch allen

Sylvana
... Glasband ...

Ein Band für meinen Pfefferminzteeglas...

Ich habe es ja schon geschrieben, dass ich die Buttons nicht nur für draußen erstellt habe.

Einige von Euch haben Bedenken geäußert; was passiert, wenn es regnet... Ihr habt recht, so wirklich ewig würden die Buttons aus Filz direkt draußen im Beet wirklich nicht halten.

Wer sie jedoch doch gern draußen im Garten haben möchte hat z.B. die Möglichkeit die fertig gestickten Button einzulaminieren. Oder aber man kann diese zwischen durchsichtiges Wachstuch legen und das Wachstuch zusammennähen. Somit sind sie der Witterung gegenüber widerstandsfähiger.

Heute habe ich mein Pfefferminzglas etwas aufgehübscht.

Es gibt Kräuter die sehen getrocknet oft gleich aus. Lediglich der Geruch ist anders. Aber wie unterscheidet man einfach mal so z.B. Minze von Pefferminze? Anfangs hatte ich da so meine Probleme... Heute ist das natürlich kein Problem mehr ;-)

Trotzdem fand ich diese Idee supi, denn somit weiß auch nun der Mann des Hauses welches der Pfeffitee ist... :-)


Gesammelt im Morgengrauen

Die Sonne stupste gerade Ihre ersten Strahlen in die Welt...

Wurden sie im dunklen, luftigem Raum getrocknet und haben ein wundervolles Aroma. Richtig Pfefferminzig eben. Wer schonmal eigens getrochneten Tee getrunken hat, weiß, dass ein gekaufter nicht mal ein bisschen da mit halten kann. ;-)


Natürlich gibt es auch für Pfefferminze so einige Rezepte außer nur diesen als Tee zu genießen.



Heute darf es mal eine


Pfefferminz-Gesichtslotion

sein.

Pfefferminze fördert die Durchblutung und verengt und klärt die Poren fettiger Haut.
Ich fand diese zudem noch sehr erfrischend und angenehm.

1/4 l Wasser
30 g Pfefferminzblüten und -Blätter
50 ml Hamameliswasser

Das Wasser mit der Pfefferminze aufkochen und 15 min weiterköcheln lassen. Abkühlen und durch einen feinen Filter abseihen. Mit dem Hamameliswasser in eine dunkle Flasche füllen, gut durchschütteln und kühl lagern.


Oder aber ein ganz leckeres Rezept was ich ebenfalls ausprobiert habe...

Äpfel mit Pfefferminzeblättern

2 kg kleine Äpfel
Saft von Zitronen
500 g Zucker
1 Vanilleschote
1/2 Bund frische Minze (naja ist ja relativ;-) ich hab mein eigenes Maß dafür genommen)

Die Äpfel schälen, halbieren und vom Kerngehäuse befreien. Wasser in einem Topf füllen, die hälfte des Zitronensaftes hinzugießen und die Äpfel etwas 2 min. blanchieren. Dann die Früchte in Eiswasser abschrecken. 1 Liter Wasser mit dem Zucker aufkochen. Inzwischen die Vanilleschote halbieren und das mark auskratzen. Mit dem restlichen Zitronensaft zum Sirup geben. Die Pfefferminze vorsichtig waschen, trockentupfen und in kleine Stücke teilen. Abwechselnd die Kräuter mit den Äpfeln in vorbereitete heiße Gläser bis ca. 2 cm unter den Rand schichten und mit dem heißen Sirup bedecken. Zuletzt die Gläser verschließen und 30 min. sterilisieren.

GUT´S GELINGEN :-)

Die Bezugsquellen dieser Rezepte ist aus einem Buch und nicht von mir erdacht wohl aber ausprobiert...
Für eventuell fehlerhafte Anwendung übernehme ich keine Haftung.

Sonnige Grüße

Sylvana

... Kleine Vorschau ...

Hier kommt noch eine kleine Vorschau.....

Ich hatte früher (in meinem alten Garten) angefangen, mir einen kleinen Kräutergarten aufzubauen. Ich bin einfach fasziniert von der Vielfältigkeit dieser und für was man diese so alles nutzen kann.

Das Buch auf dem nächsten Bild hat mich damals daran geführt. Durch Philipp´s Erkrankung haben wir fiberhaft nach Alternativen für seine Gesundheit gesucht, damit er nicht immer gleich ins Krankenhaus muss. Also quasi vorbeugende Maßnahmen.

Aber nicht nur für den Gesundheitsbereich sondern auch für die Küche, Garten, Haushalt und Körperpflege ist dieses Buch ein super Ratgeber.


Da ich auch hier wieder beginnen möchte, mir einige Kräuter zu ziehen, habe ich mir überlegt, (manche Pflanzen können auf den ersten Blick sehr irritierend sein und sind manchmal auch leicht zu verwechseln) ein paar Kräuterbuttons zu gestalten.


Der erste den ich Euch heut zeigen mag ist "Basilikum"

Natürlich mit dazugehöriger Pflanze :-) Hach einfach wunderbar....


der Genuss von frischem Basilikum über Tomaten belegt mit Mozarella und Balsamico gestreut und einfach lecker-lecker-und nochmals lecker

Da es ja noch viele Kräuter mehr gibt, habe ich angefangen, mir von den gängigsten Kräutern diese Buttons anzufertigen. Mittlerweile bin ich bei 19 Stück angekommen, welche ich in meinem Garten hatte und auch gern wieder haben möchte.

Leider ist es noch nicht so weit, denn wir müssen ja auch erstmal drinnen fertig werden, bevor wir uns draußen dem Garten widmen. Deshalb kann ich leider noch nicht alle Kräuter frisch im Garten mit einem Schildchen fotografieren. Aber einige bekomme ich sicher zusammen.

Und einige andere Verwendungsideen dieser Buttons habe ich ebenfalls noch im Kopf und teilweise auch bereits umgesetzt. Also lasst Euch überraschen... Auf jedenfall gibt es alle 19 Buttons demnächst als Stickdatei. Wem bei diesen dann doch noch ein Kraut fehlt, bekommt natürlich gern den gewünschten fehlenden Buttons gratis hinzu...

Nun aber einige Ideen, was man mit "BASILIKUM" so alles anfangen kann, außer es einfach im Essen zu genießen.

BASILIKUM:

Fliegen kommen nicht ins Haus, wenn auf der Fensterbank Tomaten-, oder Basilikumpflanzen stehen.

Rezept:

Basilikumöl


Das einlegen in Olivenöl ist die einzige Methode das Aroma von Basilikum zu erhalten

150 g frisches Basilikum
1 l Olivenöl

Das Basilikum kurz mit Wasser übersprühen und trockentupfen. Dan in eine Flasche geben und mit einem Holzlöffel fest drücken. Das Öl in einem Topf bei schwacher Hitze auf 40°C erwärmen. Anschließend gießt man das Öl auf die Blätter, verschließt die Flasche und lässt sie 3-4 Wochen stehen. Danach werden die Blätter entfernt und das Öl gefiltert erneut abgefüllt.


Es gibt noch einiges mehr, aber das habe ich einfach noch nicht probiert... Deshalb schreibe ich hier dazu nichts...

Die Bezugsquellen dieser Rezepte ist aus dem obengezeigtem Buch und nicht von mir erdacht wohl aber ausprobiert...
Für eventuell fehlerhafte Anwendung übernehme ich keine Haftung.

allerliebste Grüße

Sylvana

... Nur ein paar Geschenke ...

und das in jeglicher Hinsicht :-)

Schon vor Wochen entstanden diese U-Hefthüllen für zwei kleine, süße Zwillingsmäuse die ganz ausgefallene Namen tragen ...


Als Geschenk zur Taufe wurden sie von einer Freundin geordert und ich denke, sie sind gut angekommen :-)

Miss Süßkraut beim Mittagstisch im Kindergarten...
Leider ist der zu sehende Bezug im Hintergrund schon stark mitgenommen gewesen, sodass die Erzieherin mich fragte, ob ich diesen vielleicht erneuern könnte.


Natürlich kann ich :-) Die Kids werden in der Kita und von den Erzieherinnen so toll betreut. Es wird gespielt, gebastelt (jaaaaa und das auch schon mit den kleinsten), gekocht (zum Papatag gab es Holunderblütengelee), gesungen, gedichtet, erklärt (Nick kennt nun schon Multicar und Radlader, wo wir uns wunderten, woher er die Fachbegriffe kennt.... diese werden den Kindern von Anfang an so erklärt :-))und auch sonst werden die Kleinen so süß umtüddelt, dass man solch eine Bitte garnicht abschlagen kann.

Es ist ein kleines DANKESCHÖN...

für die Mühen der Erzieher und für die liebevolle Betreuung der kleinen Monster


Wie ist es denn in Euren Kindereinrichtungen so? Sind da die Erzieher auch Motiviert und begeistert bei der Sache? Bringen Eure kleinen auch öfter gebasteltes nach Hause ?
Mh, es wäre mal ganz interessant zu wissen :-)

Aber auch wir haben etwas kleines geschenkt bekommen...


Wenn die Mietz mal zwei Tage unterwegs... Dann KANN sowas


dabei herauskommen


4 kleine Kätzchen kamen vor einiger Zeit zur Welt und suchen nun bald ein neues zu Hause...


Da hier ja auch der ein oder andere aus meiner Umgebung durch die Blögge streift, kann sich gern bei interesse bei mir melden. Ein wenig dauert es natürlich noch, denn die süßen sind ja einfach noch viel zu klein... Aber in einigen Wochen können sie dann Ihrer Wege gehen...

Sonnige und liebe Grüße Euch allen

Sylvana