11 Mai 2018

Genäht: Anita von Farbenmix mit zauberhaften Boho-Elementen und ein Shirt im Aquarellstil

Post enthält Werbung
Hallöchen ihr Lieben...
Sucht ihr auch manchmal nach Schnittmustern von denen ihr eine genaue Vorstellung habt, wie sie aussehen sollen?
Mir ging das vor kurzem mit Jackenschnittmustern so. Ich suchte hier und da, aber irgendwie fand ich nicht so wirklich das Richtige. Als ich dann aber das Ebook von Anita bei Farbenmix entdeckte, war es tatsächlich um mich geschehen. Ich war begeistert und musste den Schnitt sofort haben.


Anita mit seiner Oversize - Kapuze und dem lockeren Stil ist ein  absolut genialer Schnitt, der genau das hatte, was ich suchte. Sportliche Jacken sehen zwar an der Dame des Hauses auch recht gut aus, aber sie liebt doch eher alles was in Richtung locker, leicht und luftig geht.

Das Ebook war also gekauft, gedruckt und ausgeschnitten. Auf der Suche nach dem passenden Stoff entdeckte ich die Öko-Tex Sweat Stoffe bei Aktivstoffe.de. Wer die Wahl hat hat ja bekanntlich die Qual. Ich überlegte also, welche Farbe die beste für mein Vorhaben wäre.
Und ich entschied mich am Ende für diesen Öko-Tex Sweat in hellgrau-meliert.
Zum einen ist er neutral und zum anderen wirken die Farben auf grau-meliert immer besonders schön, so das auch wenige oder kleine Elemente gut zur Geltung kommen. Außerdem war ich begeistert wie weich der Sweat innen war, als er hier ankam.

Und da Anita  zwar als Strickjacke betitelt wird, aber sich auch hervorragend aus den verschiedensten Stoffen super schnell zum absoluten Wohlfühlteil vernähen lässt, fiel die Wahl eben einfach auf einen Sweat, mit dem wir dann auch mal an kühleren Abenden im Sommer gut gerüstet sind. Denn dieses Jahr geht es mal an die Ostsee. Bei unserem letzten Besuch auf Rügen war der Wind schon recht gewöhnungsbedürftig und gerade Abends war es oft doch etwas frisch um die Arme.


Meine Idee für die Jacke waren  kleine, gemalte Elemente auf dem Rückteil und die Ärmel angelehnt an den Gypsy-Boho-Hippie-Ethno Look.
Ich zückte also tatsächlich mal wieder Stift und Pinsel und malte die Elemente kurzerhand erst auf Papier und dann, mit Textilfarbe, auf die Jacke.

Ich will nicht lügen... Es ist schon ein ziemlicher Aufwand die vielen Linien nachzumalen. Ich weiß natürlich nicht, wie das mit Textilstiften ist. Mit Pinsel und Farbe kostet es natürlich seine Zeit. Aber das Ergebnis überzeugt doch, oder?
Den letzten Schliff geben Anita noch die einfachen Quasten aus Wolle an der Kapuze und kleine Stickereien per Hand über und unter der gemalten Ärmelbordüre.

Das dazu irgendwie gut passende Shirt entstand bereits im letzten Jahr.

Auf dem gesamten Vorderteil des Shirts habe ich mich mit Textilfarben ausgetobt. Das Vorderteil habe ich erstmal ordentlich mit Wasser besprüht so, das es richtig schön nass war. Dann habe ich angefangen die Farben einfach aufzutupfen. Entstanden ist ein buntes Shirt in Aquarelloptik. 
Oder auch... Sowas kommt dabei raus, wenn man einfach mal rumprobiert.


Ich wünsche Euch ein wundevolles Wochenende.

PS: Die Vorlage für das Bohoelement findet ihr unter der Freebie-Seite als Downloadlink. Es hat etwa die  Größe eines A4 Blattes.

Seid lieb gegrüßt
Sylvana

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...